Für Sie gelesen: 2020 werden 5G-Umsätze von 4,2 Mrd. US-Dollar erwartet

Nachrichten von Gartner, Focus, Netzpolitik.org und Deutscher Telekom

Die Analysten von Gartner haben Prognosen zum 5G-Angebot veröffentlicht: Bereits 7 Prozent der Netzprovider sollen 5G-Technologie verbaut haben, bis 2020 soll sich der Einsatz verdoppeln und einen weltweiten Umsatz von 4,2 Milliarden US-Dollar erzeugen. Weitere Informationen finden Sie hier: Gartner.

Das für den Mobilfunkausbau zuständige Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur arbeitet an einem Strategiepapier mit Handlungsempfehlungen zum 5G-Ausbau in Kommunen. Minister Scheuer sprach in einem Focus-Interview von der „Mitnutzung vorhandener Infrastruktur wie zum Beispiel Ampeln, Straßenlaternen oder Gebäuden“. Weitere Informationen finden Sie hier: Focus.

Im Anschluss an die Empfehlung der Kommission für ein gemeinsames Vorgehen bei der Sicherheit von 5G-Netzen haben 24 EU-Mitgliedstaaten den ersten Schritt abgeschlossen und ihre nationalen Risikobewertungen vorgelegt. Netzpolitik.org fragte nun die deutsche Stellungnahme an. Das Ergebnis: Die Bundesregierung hält staatliches Hacking für das größte Sicherheitsrisiko für die neuen 5G-Mobilfunknetze. Weitere Informationen finden Sie hier: Netzpolitik.org.

Deutsche Telekom und Ericsson gehen eine neue strategische Partnerschaft ein: Gemeinsam bieten sie Unternehmen Campus-Netze auf Basis von 5G und LTE an. Das Angebot schließt die gesamte Wertschöpfungskette ein: von der Campus-Netz-Beratung (LTE oder 5G), der Definition von verschiedenen Anwendungen und deren technischen Anforderungen, der Realisierung bis hin zum sicheren Betrieb. Weitere Informationen finden Sie hier: Deutsche Telekom.

Related articles

Für Sie gelesen: TK-Branche profitiert von 5G

Nachrichten von Bitkom, BMVI und IEEE

Learn More

Sicherheit im Fokus

Zur Diskussion um die Sicherheit von 5G-Netzen

Learn More

Für Sie gelesen: 5G aus Asien

Nachrichten von GSMA, Canalys, Telekom und Intel.

Learn More