Minister Pinkwart besucht 5G.NRW

Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart besuchte heute das Competence Center 5G.NRW am Standort Aachen. Prof. Pinkwart informierte sich über die Angebote des Kompetenzzentrums und erlebte 5G-Anwendungen hautnah:

Future Intralogistics powered by 5G

Die Partner am FIR an der RWTH Aachen präsentierten in ihrer Demofabrik die Intralogistik der Zukunft – diese wird immer stärker von autonomen Fahrsystemen geprägt sein. Heutige Technologien wie Wi-Fi sind nicht zuverlässig genug, um die Echtzeitsteuerung dieser Systeme zu garantieren. Ein in der Demofabrik fahrender autonomer Roboter liefert Daten sowohl über Wi-Fi als auch über 5G, die in einem Bildschirm angezeigt werden. Der Vergleich zeigt die Echtzeitfähigkeit von 5G.

Foto: FIR

Mobiles 5G-Labor: Lokaler ad hoc 5G-Netzbetrieb für NRW

Die Dortmunder Partner haben ihr mobiles 5G-Labor eigens für den Ministertermin nach Aachen gebracht. Es bringt als einzigartige 5G-Technologieplattform eine vollständige 5G-Netzlösung direkt in die Unternehmen. Dazu wird eine Ende-zu-Ende-Mobilfunklösung, basierend auf Software-Defined Radio-Plattformen auf der Funkschnittstelle (Radio Access Network) zum Einsatz gebracht. Betrieben wird die Netzlösung im dediziert für lokale 5G-Zellen zugewiesenen Frequenzbereich bei 3,7 GHz (5G-Campusnetze). Das 5G-Kernnetz (Core Network) basiert auf einer Software-Defined Networking-Lösung und wird ebenfalls vollständig in das Fahrzeug integriert. Der flexible und kurzfristige Einsatz des mobilen 5G-Labors ermöglicht damit eine Vor-Ort-Demonstration und Evaluierung von 5G-Funktionalitäten in ganz NRW.

5G Transferoffensive für NRW

Die Konsortialführer (Bergische Universität Wuppertal) verfügen über eine besondere Expertise im Bereich Technologie- und Wissenstransfer: Auf der Basis eines umfassenden Technologiemonitorings analysieren sie Markttrends, Anwendungsmöglichkeiten von 5G und deren Übertragbarkeitspotenziale für Nordrhein-Westfalen. Das Wissen wird vom Kompetenzzentrum gebündelt und so aufbereitet, dass es schnellstmöglich allen wichtigen Akteuren in NRW zur Verfügung steht. Damit das gelingt, wird in den kommenden Monaten und Jahren unter anderem ein Innovationsnetzwerk etabliert, in dem sich Akteure aus dem 5G-Umfeld, der IT- und der TK-Branche, an 5G interessierte Unternehmen aus Anwenderbranchen und viele weitere vertrauensvoll und zielgerichtet austauschen können. Mit innovativen Veranstaltungsformaten, wie Rocket Sessions, einer Innovation-Roadshow und jährlichen 5G-Konferenzen, lädt das Kompetenzzentrum ein, gemeinsam Zukunftsfragen rund um den 5. Mobilfunkstandard zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

5G Geschäftsmodellinnovationen entwickeln

Das Team der Universität Duisburg-Essen (UDE) erforscht Methoden und Verfahren für Entwicklung und Betrieb telekommunikationsgestützter Anwendungen. „Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Frage der Erfüllung von Anforderungen an der Nahtstelle von klassischen nicht-qualitativen Anforderungen und Anforderungen an Telekommunikations-Services“, erklärt Prof. Dr. Volker Gruhn von der Universität Duisburg-Essen. In diesem Bereich eröffnet 5G neue Möglichkeiten im Hinblick auf Skalierungsfähigkeit, Performanz, Zuverlässigkeit und Robustheit der zu erstellenden Anwendungen. Der UDE-Anwendungsbezug in einer Vielzahl von Branchen (Versicherung, Gesundheit, Entsorgung, Handel) trägt dazu bei, die Potenziale von 5G im Hinblick auf Geschäftsmodellinnovationen untersuchen zu können.

Minister ermuntert Unternehmen die Angebote von 5G.NRW zu nutzen

Foto: ©mika-photography.com

Wirtschafts- und Digitalminister Pinkwart ist begeistert: „Mit dem Kompetenzzentrum 5G.NRW stellt die Landesregierung frühzeitig die Weichen für die Einführung von 5G. Auf diese Weise nutzt der Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen die Chancen der 5G-Technologie von Anfang an. Mit seinen Anwendungsbeispielen hat das Kompetenzzentrum 5G.NRW die Chancen durch 5G für unsere Wirtschaft eindrucksvoll präsentiert. Das ist erst der Anfang und zeigt uns bereits heute, welche Möglichkeiten 5G in Zukunft bieten wird. Ich ermuntere gerade die kleinen und mittelständischen Unternehmen unseres Landes, die Informations- und Serviceangebote des Kompetenzzentrums 5G.NRW in Anspruch zu nehmen.“

Related articles

Nordrhein-Westfalen zum Leitmarkt für 5G entwickeln

Startschuss für das neue Forschungsprojekt „Competence Center 5G.NRW“ (CC5G.NRW) Die neue Mobilfunkgeneration 5G bildet die Basis für einen immensen Innovationsschub. Für die zunehmende industrielle Digitalisierung wird mit 5G die erforderliche Qualität, Geschwindigkeit und Kapazität der […]

Learn More

Fachforum Innovation 2019

Ergebnisse, Implikationen und Use Cases der 5G Frequenz

Learn More

5G CMM EXPO

5G.NRW ist Partner der Leitmesse für 5G-vernetzte Maschinen vom 08. bis 10.10.2019 in Hannover – 10 % Rabatt für Newsletterabonnenten!

Learn More